Service für die Einwohner

von Alexandra (11)
Heute habe ich die Kinder im Radio getroffen und sie haben mir über ihren Sender erzählt. Dieser ist im Oberstufengebäude gegenüber vom Arbeitsamt auf der unteren Etage links.

Jeder der acht Mitarbeiter ist für eine bestimmte Sache zuständig, deshalb ist das Radio von morgens bis abends offen, außer einer kleinen Sendepause, die angesagt wird.Sie werden uns wichtige Nachrichten
erzählen oder Musik für uns spielen. Wer seine Arbeit durch einen Radiospot bewerben möchte, kann für fünf Henrys seine Arbeit im guten Licht zeigen. Damit es nicht zu viel von Werbung wird, passiert dies
viermal am Tag. Natürlich haben die lieben Leute auch an uns gedacht und ein Quiz zum knobeln aufgestellt. Dafür kann jeder ins Studio kommen und hoffen dass er die richtigen Antworten sagt.

Die Telefongesellschaft ist nützlich für uns alle. Die Nummer des Cheftelefons ist 111, die Nummer des zweiten Telefons ist 117 und die Nummer des dritten ist 118. Sie istzuständig fürs Leitungen verlegen,
die Auskunft und den Störungsservice. Wenn beispielsweise in einem Geschäft das Telefon ausfällt, muss man zur Zentrale kommen und es melden. Ein Telefon konnte am Donnerstag für sieben Henrys gekauft
werden. Das Telefon mit einem Leitungskabel wird dann mit dem Henry Town Netz verbunden. Das Arbeitsamt (113), das Einwohnermeldeamt (114), das Krankenhaus (202), die Post (201) sowie unsere Zeitung (203) haben schon eines der sehr nützlichen Telefone.

Der Kiosk am Ende der Stadt verkauft viele Naschereien, die von 50 Kreuzer bis 5 Henrys kosten. Man kann sich entweder eine kleine Tüte mit seinen süßen Favoriten oder eine schon verpackte Süßigkeit kaufen. Doch man muss nicht übertreiben.