Stadtregeln


Henry Town ist eine Stadt der Kinder, die ihr nach euren Vorstellungen gestalten dürft! Dort könnt ihr Euch auf spielerische Art mit den Abläufen einer richtigen Stadt auseinandersetzen und die Straßen, Geschäfte und Ämter mit eigenen Ideen zum Leben erwecken. Genau wie in einer richtigen Stadt gibt es dort die verschiedensten Aufgaben in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, die es von euch Bürgerinnen und Bürgern zu organisieren und auszufüllen gibt.

  • Das Einwohnermeldeamt ist das Tor zur Stadt Henry Town. Durch dieses Tor kommst du hinein. Dort bekommst du deinen BürgerInnenausweis und deine Henry Town Adresse. Dahin bringst Du deine Sachen.
  • Danach gehst Du zur Agentur für Arbeit und suchst dir aus, wo du gern arbeiten möchtest. Du kannst auch an einem Kursus teilnehmen und etwas dazu lernen. Mit beidem verdienst du Geld.
  • Das Geld heißt Henry (#) und Kreuzer (+).
  • Du bekommst es nach der Arbeit bei der Bank. Vorher zieht das Finanzamt die Steuern ab.
  • Von dem verdienten Geld musst Du täglich am Bauamt/Abteilung Wohnungsgesellschaft etwas Geld für Wohnen und Essen abgeben. Von dem übrigen Geld kannst Du dir etwas kaufen, ins Theater gehen und und und.
  • Du kannst in Henry Town auch Bürgermeister oder Bürgermeisterin werden oder etwas im Senat mitarbeiten. Du kannst viele eigene Ideen entwickeln. Lass dir etwas einfallen und sag deine Meinung in der Bürgerversammlungen.
  • Es gibt fest Zeiten in der Stadt, an die du dich halten musst, z.B. für das Essen, die BürgerInnenversammlung und die Nachtruhe. Die Zeiten sind angeschlagen an der Henry-Town-Litfaßsäule.
  • Für alle Bürgerinnen und Bürger gilt das Grundgesetz von Henry Town.

Wenn Du Fragen, Ärger, oder Kummer hast, findest du im Einwohnermeldeamt oder beim deinem / deiner Ansprechpartner/in Hife. Wir möchten, dass du dich wohl fühlst.

Herzlich willkommen!